Open Innovation – Was? Wie? Und warum eigentlich?

Datum: 01. April, 2013 | Kategorie:


PRAXIS-SEMINAR

Open Innovation
Was? Wie? Und warum eigentlich?

»
Steigender Wettbewerbsdruck, immer kürzere Innovationszyklen und die zunehmende Individualisierung von Marken, Produkten und Dienstleistungen führen zu neuen Wegen
in der Innovation.
»
Open Innovation hilft dabei  (1.) die Zeit der Entwicklung eines Produktes von den ersten Schritten bis zur Markteinführung zu verkürzen,  (2.) die Kosten von Planungsbeginn bis zur Markteinführung zu reduzieren und  (3.) durch die Einbindung von Nutzern schneller auf Trends zu reagieren. Sie minimieren damit auch das Risiko von Flops und können nach langfristigen Untersuchungen bis zu dreimal höheren Umsatz erzielen.
»
In diesem zweitägigen Seminar mit Werkstatt-Charakter erhalten die Teilnehmer eine praktische Anleitung zur Umsetzung von Open Innovation, die sie in ihrem eigenen Unternehmen implementieren können.

 

Ziel:

Nach dem Seminar sind die Teilnehmer in der Lage,

Die Teilnehmer erhalten am Ende des Seminars mit dem Open Innovation Toolbook eine praktische Anleitung zur Umsetzung von Open Innovation in ihrem Unternehmen.

 

Inhalte & Agenda:

Wie können Sie Kunden und Lieferanten umsatzsteigernd in die Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen einbeziehen?
»
Was ist eigentlich Open Innovation und welche Vorteile hat es?

Die 5 Dos und 5 Don’ts bei der Einführung und Umsetzung von Open Innovation

Open Innovation Canvas“Kill the Company”: Wo kann Open Innovation helfen?

»
Wie können Sie das “Open Innovation Model Canvas” zur Lösung von
Problemstellungen in der Produktentwicklung nutzen?

 

Methodik:

 

Referenten:

Tim SchikoraTim Schikora ist Mitgründer und Geschäftsführer der Insight Innovation GmbH, der Unter-nehmensberatung mit Fokus auf Open Innovation. Er hat Erfahrungen durch die Unterstützung und Beratung von kleinen Unternehmen bis hin zu weltweit operierenden Konzernen, in den Bereichen Marketing, Produkt­management und Innovation gesammelt. Durch seine Arbeit mit der Open Source Business Foundation und Entresol konnte er Einblick gewinnen in die Prinzipien von Open Source, die Systematik von Communities und modernen Geschäftsmodellen in offenen Umgebungen.

 

Zielgruppe:

 

Dauer:

Zwei Tage (14 Stunden)

Teilnehmerzahl:

8 – 20 Teilnehmer

Investition:

Wir bieten das Seminar als individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Inhouse-Seminar an. Kontaktieren Sie uns hierzu.

 

 

Dieser Artikel wurde veröffentlicht auf Wissenskontor - http://www.wissenskontor.de

Artikel drucken